Ehevertrag Kosten – Was kostet ein Ehevertrag in der Schweiz?

In den 24 Kantonen gelten andere Bemessungsgrundlagen, um die Gebühren und Kosten eines Ehevertrags zu ermitteln. Doch was kostet ein Ehevertrag in der Schweiz nun in den einzelnen Kantonen? In vielen Kantonen (z.B. Argau) wird das Honorar anhand der aufgewendeten Zeit berechnet, wohingegen in anderen eine Pauschale veranschlagt wird. Wie die Kosten eines Ehevertrags in Ihrem Kanton geregelt sind und worauf grundsätzlich geachtet werden muss, erfahren Sie in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Was kostet ein Ehevertrag?

Grundsätzlich richten sich die Kosten für einen Ehevertrag nach dem festgesetzten Gebührentarif des Kantonsrates. Für die Beurkundung eines Ehevertrags oder eines Inventars sieht dieser Tarif folgende Regelungen vor:

Die Gebühr für den Ehevertrag wird in der Regel nach dem tatsächlichen Stundenaufwand für die Vertragserstellung berechnet und beträgt im gegebenen Rahmen jedoch mindestens 1% des von der Änderung betroffenen Nettovermögens, bei der gegenseitigen Begünstigung vom Nettovermögen beider Partner.

Massgeblich für die anfallenden Kosten eines Ehevertrags, sind die Vermögensverhältnisse zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses, sowie der Kanton, in welchem die Vertragsparteien leben. Die Frage „Was kostet ein Ehevertrag in der Schweiz“ nicht pauschal beantwortet werden kann, da die Kosten je nach Kanton und Zeitaufwand unterschiedlich ausfallen. Man kann davon ausgehen, dass sich die Kosten für einen Ehevertrag in der Schweiz auf 50 bis 7.500 Schweizer Franken belaufen können. Hinzukommen dabei auch die Kosten für die Beurkundung des Inventars, wobei sich die Gebühren zwischen 150 bis 1.500 Euro betragen.

Übersicht des gestaffelten Gebührentarifs nach Kanton:

KantonGebühren
Bern500 – 3.000 CHF
Luzern500 – 3.000 CHF
Uri350 – 2.000 CHF
Nidwalden300 – 3.000 CHF
Basel-Stadt400 – 2.000 CHF
Genf200 – 2.000 CHF
Appenzell-Ausserrhoden50 – 500 CHF
Zürich200 – 7.500 CHF
Waadt200 – 2.000 CHF
Neuenburg100 – 2.000 CHF
Oberwalden250 – 1.500 CHF
Solothurn200 – 1.500 CHF
St. Gallen200 – 1.000 CHF
Appenzell-Innerrhoden100 – 1.200 CHF
Schwyz50 – 800 CHF
Sonderfall: Ehevertrag mit Immobilientransaktion

Umfasst der Ehevertrag eine Immobilientransaktion, so sehen die meisten Tarife die Berücksichtigung des Immobilientransaktionstarifs oder eines speziellen wertabhängigen Tarifs vor. Lassen Sie sich vorab über die Preise informieren, um somit ein erschwingliches Angebot einzuholen.

Sie benötigen einen Anwalt?
Finden Sie in unserem Anwaltsverzeichnis Ihren passenden Rechtsanwalt für Ehe- & Familienrecht in Ihrer Nähe.

Kosten einer Schenkung mittels Güterrecht ohne Ehevertrag?

Prinzipiell ist ein Ehevertrag nicht für jedes Ehepaar sinnvoll. Jedoch ermöglicht Ihnen ein Ehevertrag, andere Vereinbarungen bezüglich des ehelichen Einkommens und Vermögens zu treffen. Beim Güterrecht ohne Ehevertrag sieht der Schweizer Gesetzgeber vor, dass die Errungenschaftsbeteiligung für die Ehegatten gilt. Bei einer Scheidung behält jeder Ehepartner sein Eigengut. Hierzu zählen Geschenke, persönliche Gegenstände, Erbschaften und das Vermögen, welches ihnen bereits vor der Ehe gehört hat. 

Ist die genaue Herkunft spezifischer Vermögenswerte allerdings unklar, gelten sie als Errungenschaften. Diese werden bei einer Scheidung hälftig zwischen den Ehegatten aufgeteilt. Inbegriffen sind hierbei vor allem Vermögenswerte, die während der Ehe erwirtschaftet wurden. Durch den Ehevertrag hingegen, kann der Güterstand verändert werden. Dies empfiehlt sich allem voran immer dann, wenn Unternehmen oder wertvolle Sachwerte wie Immobilien vorhanden oder zu erwarten sind.

Ehevertrag durch einen Anwalt für Familienrecht erstellen lassen

Um alle notwendigen Formvorschriften im Ehevertrag zu beachten, empfehlen wir Ihnen die Konsultation eines Rechtsanwalts für Familienrecht. Lassen Sie Ihren Ehevertrag beim Anwalt für Familienrecht aufsetzen, um eine sorgfältige anwaltliche Analyse und Prüfung der Rechtslage zu gewährleisten und einen massgeschneiderten Ehevertrag ganz nach Ihren individuellen Ansprüchen abzuschliessen. Nur ein rechtskräftiger und formal korrekter Ehevertrag erlaubt es Ihnen Ihre güterrechtlichen Belange optimal aufeinander abzustimmen. Der Ehevertrag ist eine wichtige Grundlage, um im Scheidungsfall ihr Vermögen oder den Bestand Ihres Unternehmens zu sichern.

Fragen zu den Kosten eines Ehevertrags?
Unsere Anwälte für Familienrecht informieren Sie ausführlich zu allen Themen rund um den Ehevertrag sowie dessen Kosten und beantworten alle Ihre Fragen.

FAQ: Ehevertrag Kosten

Die Gesamtkosten für einen Ehevertrag unterteilen sich in:

  • Die Kosten für die Erstellung (Anwalt)
  • Die Kosten für die Beurkundung
Aufgrund der kantonsabhängigen Gebühren, können die Kosten für einen Ehevertrag nicht pauschal benannt werden.
Grundsätzlich gibt es immer die Möglichkeit, Kosten einzusparen. Allem voran hinsichtlich der Kosten für die eigentliche Erstellung kann durch einen direkten Vergleich der durch die Anwälte veranschlagten Gesamtkosten durchaus eine Ersparnis erzielt werden.
Ein Beitrag unserer juristischen Redaktion
Ein Beitrag unserer juristischen Redaktion

Unsere Autoren erarbeitet jeden Artikel nach strengen Qualitätsrichtlinien hinsichtlich Inhalt, Verständlichkeit und Aufbereitung der Informationen. Auf diese Art und Weise ist es uns möglich, Sie umfassend und ausführlich zu informieren. Diese Informationen können jedoch keine anwaltliche Beratung ersetzen.

Weitere interessante Beiträge zum Thema Ehevertrag
401454 ratings
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email